Training zur Vertiefung von Achtsamkeit & Mitgefühl

Die heilsamen Wirkungen von Achtsamkeit und Mitgefühl aus einem MBSR-, MBCL- bzw. MSC-Training kennend, können die Schwierigkeiten mit dem eigenen Üben im Alltag bleiben. Es ist immer wieder eine neue Herausforderung, die eigene Achtsamkeits- und Mitgefühlspraxis aufrecht zu erhalten, sie zu pflegen und zu kultivieren.

„Üben“ war ursprünglich das Wort für eine Passion: Es stand dafür, etwas zu vervollkommnen.

Dazu braucht es Neugier und Forschergeist – ein Lernen mit allen Sinnen.

Auf diese Weise beginnen wir einen Dialog mit den Dingen und es ist, als würden wir uns dabei selbst stimmen, so wie man ein Musikinstrument stimmt.
Das ist Üben.

So bleibt das Üben eine Reise, genau wie das Leben selbst. Bis zu dem Punkt der Reise, an dem das Praktizieren zu einem festen und ganz natürlichen Bestandteil des eigenen Lebens geworden ist, ist es oft ein langer Weg. Dazu brauchen wir einen langen Atem, Geduld und Freundlichkeit mit uns selbst.

Insbesondere die Anfänge sind schwer, vor allem wenn die Anbindung an eine Gruppe fehlt.  – Auch aus eigener Erfahrung kann ich sagen, die Einbindung in eine Übungsgemeinschaft kann sehr unterstützend sein.

Die Kurse werden mit einem Hygienekonzept vor Ort durchgeführt!

M B S R – ACHTSAMKEIT – VERTIEFEN

  • Halbjahres-Training: 6x dienstags von 17:30 bis 19 Uhr
    (bei entsprechender Nachfrage auch 19:30 bis 21 Uhr)

    2. Halbjahr 2020:  01.09 / 22.09 / 13.10 / 10.11 / 01.12 / 22.12.

     

  • 1. Halbjahr 2021: 26.01 / 09.03 / 13.04 / 04.05 / 08.06 / 06.07
    2. Halbjahr 2021: 07.09 / 05.10 / 09.11 / 07.12

ACHTSAMKEIT & SELBSTFÜRSORGE – VERTIEFEN

  • Halbjahres-Training: 4x mittwochs von 10 bis 12 Uhr
    2. Halbjahr 2020: 02.09 / 07.10 / 04.11 / 09.12.
    1. Halbjahr 2021: 20.01 / 14.04 / 19.05 / 14.07.

M B C L – (SELBST-) MITGEFÜHL- VERTIEFEN

  • Halbjahres-Training: 6x dienstags von 19:30 bis 21 Uhr
    2. Halbjahr 2020: 01.09 / 22.09 / 13.10 / 10.11 / 01.12 / 22.12.
  • 1. Halbjahr 2021: 26.01 / 09.03 / 13.04 / 04.05 / 08.06 / 06.07
    2. Halbjahr 2021: 07.09 / 05.10 / 09.11 / 07.12

IM RHYTHMUS DER 4-JAHRESZEITEN ACHTSAMKEIT VERTIEFEN

  • Den Schwung der Jahreszeiten nutzen, um sich an Gutes zu erinnern und es im lebendigen Alltag wieder zu erneuern. Im Winter horchend, was sich im Stillen bildet. Im Frühling die Samen der Lebensfreude aussäen. In der Wärme des Sommers gemeinsam ´gen Süden gehend, Freude wecken. Im Herbst auf die Ernte schauen. Auf diese Weise in einer kleinen Gruppe zusammenkommen, um gemeinsam mitfühlende Achtsamkeit drinnen und draußen zu praktizieren.

    In jeder Jahreszeit ein Termin (donnerstags): 17 – 20 Uhr (einmal 21 Uhr)
    Mo 22.02 / Mi 05.05 / Mi 14.07 (bis 21 Uhr) / Mi 08.09.2021

GEHEN  &  RAUM  SCHAFFEN  –  Vertiefung des offenen Gewahrseins 

  • Einfach gehen und Raum schaffen für das, was ist. Sei es das gehen in Stille, die Lust am eigenen Denken. An die natürliche Fähigkeit zur inneren Weite, Entspannt- und Gelöstheit inmitten eines komplexen Alltags wieder anknüpfen.

  • Outdoor: Mi 07.04 oder Mo 03.05 oder Mi 21.07.2021 von 16 bis 20 Uhr

Setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung, wenn Sie sich für eine Vertiefung interessieren.

                                                                              >>>  INFORMATION & ANMELDUNG

 

Ein Vertiefungs-Angebot kann für Sie das Richtige sein, wenn

  • Sie erste Erfahrungen mit Achtsamkeit oder (Selbst-) Mitgefühl im Rahmen  eines MBSR-oder MBCL-Kurses oder eines anderen achtsamkeits- oder mitgefühlsbasierten Angebots gesammelt haben;
  • Sie schon länger praktizieren und Ihre Praxis vertiefen möchten;
  • Sie sich eine kontinuierliche Gruppe wünschen, die Sie in Ihrer Praxis unterstützt.

Inhalt und Methoden

Der Schwerpunkt in einer Vertiefung liegt in der Einübung und Kultivierung einer regelmäßigen Achtsamkeits- oder Mitgefühlspraxis. Sie lernen darüber hinaus Wege kennen, wie sich die Qualitäten von Achtsamkeits- und Mitgefühlsmeditation auch in Ihrem privaten und beruflichen Alltag und in Bezug auf einen besseren Umgang mit Stress entfalten können. Schließlich ergänzen theoretische Aspekte und der Einbezug aktueller Erkenntnisse der Achtsamkeitsforschung das Programm.

Eine besondere Qualität der Vertiefungs-Angebote liegt in der Einbindung in eine Übungsgemeinschaft, die der eigenen Praxis einen unterstützenden Rahmen bietet und Austausch ermöglicht. Zwischen den Trainingsterminen wird zudem ein telefonischer Kontakt mit Mitpraktizierenden (Peerperson) zur Vertiefung der Übungspraxis angeregt.

Die Vertiefungen bieten Ihnen eine ausgewogene Kombination von Theorie und Praxis, wobei der Hauptfokus auf dem gemeinsamen Üben verschiedener Achtsamkeitsmeditationen liegt.

Sie lernen verschiedene Übungen der Achtsamkeits- bzw. Mitgefühlsmeditation inklusive alltagspraktischer Kurzformen kennen und können diese zwischen den Treffen zu Hause praktizieren: Meditationen im Sitzen, Gehen und Stehen, achtsame Körperarbeit sowie Körpermeditation (Body Scan). Die Übungspraxis wird durch Handouts und auf gemeinsamen Wunsch mit Audio-Mitschnitten unterstützt.

ORT:
Leipzig (Südvorstadt)                                                  >>>  ANMELDUNG

Hinweis: Jedes Vertiefungstraining und jedes Halbjahr kann einzeln gebucht werden.

Lassen Sie uns gemeinsam die Lebenskunst der Achtsamkeit und des Mitgefühls weiter vertiefen, festigen und uns an ihr erfreuen!

Sprechen Sie mich gerne an, wenn ein Training auf Ihr Interesse stößt und Sie Fragen oder weiteren Informationsbedarf haben.

                                                                                                          >>>  ANMELDUNG

 

 

WEGZEHRUNG   |   Kontakt   |   IMPRESSUM   |   Aphorismen